Grevenbroich: Trickdiebe unter­wegs – Geldbörse gestohlen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Innenstadt (ots) – Sonntagnachmittag (22.01.), gegen 15:55 Uhr, befand sich 81-​jähriger Grevenbroicher am Ostwall vor einer Apotheke, als er von zwei unbe­kann­ten männ­li­chen Personen ange­spro­chen wurde. 

Einer der Männer ges­ti­ku­lierte wild herum und äußerte sich in sehr schlech­tem Deutsch, dass er offen­sicht­lich „Zahnschmerzen” hat. Nach dem Tipp des Seniors, doch einen Facharzt auf­zu­su­chen, ver­schwand das Duo lachend in unbe­kannte Richtung. Einen kur­zen Augenblick spä­ter, stellte der 81-​Jährige den Diebstahl sei­ner Geldbörse fest.

Diese befand sich zuvor noch in der unver­schlos­se­nen Außentasche sei­ner Jacke. Es ist davon aus­zu­ge­hen, dass das Duo, von ihm unbe­merkt, das Portemonnaie aus der Jacke gefin­gert hatte. Eine Personenbeschreibung der Verdächtigen liegt nicht vor. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Grevenbroich unter der Telefonnummer 02131 300–0 entgegen.

(14 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)