Neuss: Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Schlicherum (ots) – Am Samstag, den 21.01.2017, gegen 12:50 Uhr, ereig­nete sich im beam­pel­ten Kreuzungsbereich der Kreisstraßen 20 und 30 ein schwe­rer Verkehrsunfall.

Nach ers­ten Ermittlungen befuhr ein 46-​jähriger Neusser mit sei­nem PKW die Kreisstraße 30 in Richtung Allerheiligen. Zeitgleich befuhr ein 69-​jähriger Mann aus Soest mit sei­nem PKW die Straße in ent­ge­gen­ge­setz­ter Richtung und beab­sich­tigte, nach links auf die Kreisstraße 20 abzubiegen.

Zeugenaussagen zufolge fuhr der Fahrer aus Soest bei grün­licht­zei­gen­der Ampel in die Kreuzung ein. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß bei­der Fahrzeuge. Der PKW des Neusser Mannes blieb danach auf dem Fahrzeugdach lie­gen. Der 46-​jährige Neusser wurde schwer, der 69-​Jährige aus Soest leicht sowie seine 64-​jährige Beifahrerin schwer ver­letzt. Es ent­stand erheb­li­cher Sachschaden; beide PKW waren nicht mehr fahrbereit.

Für die Unfallaufnahme wur­den Spezialisten des zen­tra­len Unfallaufnahmeteams der Polizei des Rhein-​Kreises Neuss hin­zu­ge­zo­gen. Die Unfallstrecke musste für die Zeit der Unfallaufnahme voll­stän­dig gesperrt werden.

Noch nicht bekannte Zeugen des Unfalles wer­den gebe­ten, sich unter der Telefonnummer 02131–3000 bei der Neusser Polizei zu melden.

Weitere Fotos hier

(50 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)