Dormagen: Festnahme nach Geschäftseinbruch – Polizei stellt poli­zei­be­kann­tes Trio

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) – In der Nacht zum Freitag (20.01.) gelang den Beamten in Dormagen die Festnahme von drei Männern (19, 21, 23 Jahre). Das Trio steht im Verdacht, kurz zuvor einen Einbruch began­gen zu haben.

Über den Geschäftsführer eines Küchenstudios erhielt die Polizei gegen 01:00 Uhr Kenntnis von einem Einbruch in sein Geschäft am Ernteweg. Bis dato Unbekannte hat­ten an dem Fachgeschäft ein Fenster auf­ge­he­belt und einen Sicherheitsdienst auf den Plan gerufen.

Die Polizei lei­tete sofort eine Fahndung ein und ent­deckte nur wenige Minuten spä­ter am Rudolf-​Harbig-​Weg, in Höhe des dor­ti­gen Sportplatzes, einen ver­däch­ti­gen Golf. Im Auto befan­den sich drei Männer aus Dormagen und Neuss. Bei der Kontrolle des VW stell­ten die Beamten neben typi­schem Einbruchwerkzeug, im Kofferraum des Autos auch einen Tresor sicher. Wie sich schnell her­aus­stellte, stammte die­ser aus dem Einbruch in das Küchenstudio.

Das poli­zei­be­kannte Trio im Alter von 19, 21 und 23 Jahren wurde vor­läu­fig fest­ge­nom­men. Die wei­te­ren Ermittlungen gegen sie bezüg­lich des Einbruchdiebstahls über­nah­men Beamte des Dormagener Kriminalkommissariats.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Düsseldorf wird der 23-​Jährige im Laufe des Freitagnachmittags (20.01.) einem Richter vorgeführt.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)