Grevenbroich: Desolate Zustände – Altpapiercontainer wer­den wie­der entfernt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich – Seit Juli 2016 ste­hen im Rahmen eines Pilotprojekts mit der Firma Schönmackers Umweltdienste an sie­ben Standorten im Stadtgebiet Altpapier-​Container zur Verfügung.

Ende 2016 wurde die Mitnahme von neben der Papiertonne zusätz­lich abge­stell­ten Papiermengen Ende Juni 2016 ein­ge­stellt. Die Altpapier-​Container soll­ten als zusätz­li­che Entsorgungsmöglichkeit die­nen, falls die Papiertonne zu Hause aus­nahms­weise mal nicht ausreicht.

Leider befin­den sich diese Altpapiercontainer-​Standorte in einem ver­hee­ren­den Zustand. Ursächlich hier­für ist u. a., dass z. B. große Kartonagen nicht zer­klei­nert wer­den, diese des­we­gen nicht in die Öffnung des Containers pas­sen und ein­fach am Standort vor den Containern lie­gen gelas­sen werden.

Eine Ausweitung der Standorte kann nicht erfol­gen. Es soll nicht von der gefäß­be­zo­ge­nen Papierbeseitigung am Grundstück auf eine con­tai­ner­be­zo­gene Beseitigung an Sammelplätzen umge­stellt werden.

Alle auf­ge­stell­ten Altpapier-​Container wer­den des­halb ab dem 25.01.2017 bis spä­tes­tens 31.01.2017 abgezogen.

Alternativ kön­nen die Bürgerinnen und Bürger beim Fachdienst Steuern, Gebühren und Beiträge unter den Rufnummern 02181/608–238, ‑240 und ‑361 gegen eine geringe Jahresgebühr zusätz­li­che Papierabfallgefäße bestellt werden.

Die Papiermengen kön­nen auch gegen eine Gebühr von 10,- € je Wagenladung kos­ten­los bei der Deponie in Grevenbroich-​Neuenhausen ange­lie­fert werden.

Papier kann auch kos­ten­los, sofern es sich aus­schließ­lich um Papiermüll han­delt, bei der Deponie in Grevenbroich-​Neuenhausen ange­lie­fert werden.

Daneben ist auch eine Abgabe der Verpackungen in den Geschäften, in denen die ver­pack­ten Produkte erwor­ben wur­den, kos­ten­frei möglich.

(1.368 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)