Dormagen: Schwerlasttransport führt zu Sperrungen und Halteverboten

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Stürzelberg – Am Sonntag, 29. Januar 2017, wird ein Großraum- und Schwerlasttransport für das RWE durchgeführt. 

Der Trafo wird zunächst von der Nato-​Rampe in Stürzelberg zum Zinkhüttenweg trans­por­tiert und dort umge­la­den. Für die Dauer der Umladung ist der Zinkhüttenweg hin­ter der Einmündung Edisonstraße gesperrt.

Aufgrund der Überbreite des Transportes ist es not­wen­dig, die Bahnstraße mit Haltverboten zu beschil­dern. Die Aktion beginnt gegen 6 Uhr und endet gegen 22 Uhr.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)