Neuss: Traditionelles Prinzenwiegen beim Großmarkt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – (Karnevalsausschuss Neuss e.V.) Tradition wird beim METRO Cash & Carry Großmarkt Neuss groß geschrie­ben. Auch in 2017, vor Beginn der Jecken Tage, wurde das Prinzenpaar wie­der in Kamelle aufgewogen.

Geschäftsführerin Yvonne Persch emp­fing das Prinzenpaar direkt am Kundeneingang des Großmarktes und beglei­tete es mit der Leibgarde des Prinzen Karneval der Stadt- und Prinzengarde Neuss, der Leibgarde der Prinzessin Novesia der Novesia Garde der NKG Blaue Funken, den Kinderprinzenpaaren der Blauen Funken mit ihrer Kindertanzgarde und das Kinderprinzenpaar der Spröztrupp Gustorf nebst KA Präsidium und stell­ver­tre­ten­den Bürgermeister Dr. Jörg Geerlings in den Markt zur Veranstaltungsfläche.

Dort ange­kom­men, wur­den sie bereits von Kunden und vie­len Vertretern der Karnevalsvereine herz­lich emp­fan­gen. Frau Persch begrüßte alle auf das herz­lichste in ihrem ers­ten Jahr als Geschäftsführerin. Karneval ist für sie kein Fremdwort, denn ihr Mann orga­ni­siert die große Karnevalsmesse im Rheinland.

Bevor das tra­di­tio­nelle Wiegen der Prinzenpaare begann, zeig­ten die Kleinsten ihr Können. Die Kindertanzgarde der JUKA – Jugend im Karnevalsausschuss –, eine Formation aus 5 ver­schie­de­nen Gesellschaften, zeigte ihr Können. Großer Applaus wurde ihnen gespendet.

Auch die ande­ren Garden – Leibgarde des Prinzen und Leibgarde der Novesia sowie die Kindertanzgarden der Blauen Fünkchen zeig­ten auf welch hohem Niveau sie tanzen. 

Dann war es soweit: Moderator Andy Mars bat zunächst die Kinderprinzenpaare auf die Waage. Jedes Kamellepaket wurde durch die Besucher beju­belt. Eine hohe Kilozahl ist für Kappessonntag reserviert.

Die Erwartungshaltung war hoch, als Prinz Dieter III. Hellendahl und seine Novesia Anita I. Löwner auf die Waage gingen.

Präsident Jakob Beyen und der stell­ver­tre­ten­den Bürgermeister Dr. Jörg Geerlings sta­pelte Kiste für Kiste Kamelle auf die Waage. Starke Männer muss­ten das Gleichgewicht hal­ten, damit die hoch­wer­ti­gen Kamelle des Sponsors nicht vor­zei­tig umkipp­ten. Weit über 200 kg wer­den dem Prinzenpaar geschenkt, damit diese die Zuschauer am Kappessonntag glück­lich machen können

Zum Schluss erhiel­ten die kleins­ten Tänzerinnen tra­di­tio­nell ein klei­nes Geschenk. „Der Nachwuchs spielt im Karneval eine ganz beson­dere Rolle. Wirklich toll, was die Jüngsten bereits leis­ten“, so Yvonne Persch.

Frau Persch ließ es sich nicht neh­men, den metro­ei­ge­nen Orden an die Karnevalisten zu verliehen.

Text/​Bild: Jakob Beyen, Präsident Karnevalsausschuss Neuss e.V.

(29 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)