Neuss: Kripo ermit­telt nach Einbrüchen in Gnadental und Grimlinghausen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Anwohner des Wacholderwegs in Neuss-​Gnadental rie­fen in der Nacht zu Mittwoch (18.1.) die Polizei.

In ihrer Abwesenheit, zwi­schen Dienstag (17.1.), 12 Uhr und Mittwoch (18.1.), 0:20 Uhr, waren bis­lang unbe­kannte Täter in das Einfamilienhaus ein­ge­drun­gen, indem sie die Terrassentür auf­ge­he­belt hat­ten. Die Beute der Diebe bestand aus Schmuck und Bargeld.

Einen wei­te­ren Einbruch nah­men die Ermittler der Polizei an der Johanna-​Etienne-​Straße in Neuss-​Grimlinghausen auf. Hier waren Unbekannte durch ein Fenster in die Hochparterrewohnung eines Mehrfamilienhauses ein­ge­drun­gen. Nach ers­ten Erkenntnissen stah­len die Einbrecher drei gol­dene Ringe. Die Tat geschah am Dienstag (17.1.), zwi­schen 10 und 22 Uhr.

An bei­den Tatorten sicherte die Kripo Spuren, deren Auswertung der­zeit noch andau­ert. Darüber hin­aus bit­ten die Ermittler um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 02131–3000.

(7 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)