Kaarst: Polizei sucht Eigentümer eines auf­ge­fun­de­nen Schmuckkästchens

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst (ots) – Am 30. November 2016 fan­den Bewohner der Kurze Straße in Kaarst beim Aufräumen nach einem Einbruch in ihr Haus eine schwarze Holzkassette.

Darin befan­den sich ver­schie­dene Schmuckstücke sowie DM-​Münzen und Unterlagen mit der Aufschrift „Dorothea Steigerwald Kollektion”. Das Kästchen gehört nicht zum Eigentum der Einbruchsopfer. Daher gehen die Ermittler der Kriminalpolizei davon aus, dass die Kassette wohl von den Tätern zurück­ge­las­sen wurde.

Bisher konn­ten die recht­mä­ßi­gen Eigentümer nicht ermit­telt wer­den. Die Polizei im Rhein-​Kreis Neuss sucht nun mit Hilfe der Fotos die Eigentümer des Schmuckkästchens. Hinweise zu Herkunft und/​oder den recht­mä­ßi­gen Inhabern wer­den an das Kriminalkommissariat 14 in Neuss unter der Telefonnummer 02131–3000 erbeten.

Foto: Polizei
(4 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)