Neuss: 16-​jähriger Graffitisprayer erwischt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Augustinusviertel (ots) – Einen 16-​jährigen Graffitisprayer konn­ten Polizeibeamte am Samstagabend (14.01.) an der Kölner Straße stellen. 

Die Polizei erhielt gegen 20:20 Uhr den Hinweis, dass ein jun­ger Mann die dor­tige Autobahnunterführung besprüht. Als die Beamten an der Brückendurchfahrt anka­men, beob­ach­te­ten sie den Verdächtigen, wie er gerade die Backsteinwand groß­flä­chig mit Buchstaben verunstaltete.

Als die Polizisten sich dem Jugendlichen als sol­che zu erken­nen gaben, been­dete er sein Tun. Die Ordnungshüter stell­ten diverse Farbdosen und auch eine Atemschutzmaske sicher. Nachdem die Personalien des 16-​jährigen Neussers fest­stan­den, erhiel­ten auch seine Eltern Kenntnis vom Vorfall.

Der Jugendliche muss sich dem­nächst wegen Sachbeschädigung ver­ant­wor­ten – die Ermittlungen dau­ern an.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)