Rhein-​Kreis Neuss: Neuer Bürger-​Service – Mängel auf der Internetseite des Kreises melden

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Defekte Straßenlaternen, Vandalismus, wilde Müllkippen am Straßenrand – ab sofort bie­tet die Homepage des Rhein-​Kreises Neuss die Möglichkeit, der­ar­tige Ärgernisse zu melden. 

Im Internet hat das Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit einen so genann­ten Mängelmelder ein­ge­rich­tet. Ein Klick legt fest, um wel­ches Problem es geht. Bürger ergän­zen ihre per­sön­li­chen Daten und fügen auf Wunsch ein Foto hinzu.

Das Presseamt weist dar­auf hin, dass die gemel­de­ten Mängel nicht von Mitarbeitern der Kreisverwaltung bear­bei­tet wer­den, son­dern dass der App-​Anbieter diese auto­ma­tisch an die rich­tige Stelle weiterleitet.

Zuständig sind je nach Anliegen ent­we­der der Rhein-​Kreis Neuss oder die kreis­an­ge­hö­ri­gen Kommunen Neuss, Grevenbroich, Dormagen, Meerbusch, Kaarst, Korschenbroich, Jüchen oder Rommerskirchen. Der Mängelmelder fin­det Sie hier.

(6 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)