Rhein-​Kreis Neuss: Polizei ermit­telt nach Wohnungseinbrüchen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Neuss, Dormagen, Korschenbroich (ots) - Am Dienstag (10.1.) erstatteten vier Wohnungsinhaber Anzeige bei der Polizei, weil sie am selben Tag Opfer von Einbrechern geworden waren.

Zwischen 17 und 21:50 Uhr schlugen Täter an der Mohnstraße in Neuss-Reuschenberg zu. Sie hebelten eine Terrassentür auf und stahlen nach ersten Erkenntnissen Armbanduhren.

In Dormagen lagen die Tatorte an der Rheinfelder Straße und an der Oststraße. Zutritt verschafften sich die Diebe, indem sie die Terrassentür, beziehungsweise ein Fenster aufhebelten. Über die mögliche Beute liegen derzeit noch keine genauen Informationen vor. Beide Taten ereigneten sich zwischen 16 und 18:30 Uhr.

Während der Abwesenheit von Bewohnern des Tulpenwegs in Korschenbroich, zwischen 16 und 21:45 Uhr, stiegen Unbekannte durch ein aufgebrochenes Fenster ein. Abgesehen hatten es die Diebe offenbar auf Schmuck und Geld.

In allen genannten Fällen ermittelt das zentrale Kriminalkommissariat 14 in Neuss. Hier werden auch Zeugenhinweise entgegengenommen, die die Polizei über die Telefonnummer 02131-3000 erreichen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)