Neuss: Betrunken und ohne Führerschein unterwegs

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Am frü­hen Samstagmorgen (07.01.) fiel einer Polizeistreife um 03:40 Uhr am Theodor-​Heuss-​Platz ein Pkw auf, der Schlangenlinien fuhr. 

Der Grund hier­für wurde den Beamten schnell klar, denn die Atemluft des Fahrzeugführers roch deut­lich nach Alkohol. Ein durch­ge­führ­ter Test ergab einen Wert, mit dem 22-​jährige kein Fahrzeug mehr hätte füh­ren dürfen.

Auf Nachfrage musste er zudem zuge­ben, nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein. Für den Düsseldorfer kam es jedoch noch schlim­mer. Eine Überprüfung des Fahrzeugs ergab, dass es über­haupt nicht zum Verkehr zuge­las­sen war und die Kennzeichen als gestoh­len einlagen.

Während der Pkw sicher­ge­stellt wurde, musste der Beschuldigte auf der Polizeiwache Neuss eine Blutprobe abge­ben. Ihn erwar­tet nun ein ent­spre­chen­des Strafverfahren wegen diver­ser Verkehrsstraftaten und Diebstahl.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)