Neuss: Fuchs ver­ur­sacht Verkehrsunfall K30 – Person verletzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Gegen ca. 18:55 Uhr, am heu­ti­gen Freitag den 06.01.2017, ereig­nete sich auf der K30, im Bereich zwi­schen Sankt-​Antonius-​Straße und der L142, ein Verkehrsunfall mit einer ver­letz­ten Person. Ursächlich war ein über die Fahrbahn lau­fen­der Fuchs.

Nach ers­ten Informationen befuhr ein Pkw die K30 in Höhe der Ortslage Schlicherum. Ca. 100 Meter hin­ter der Kreuzung mit der Sankt-​Antonius-​Straße, in Fahrtrichtung L142, rannte ein Fuchs über die Fahrbahn.

Es kam zur einem Zusammenprall zwi­schen dem Tier und dem Fahrzeug, wel­ches schleu­derte, in der Gegenrichtung gegen die Leitplanke prallte und in eini­ger Entfernung zum Stehen kam. Im Pkw erlitt eine Person dabei Verletzungen, die einen Transport in ein Krankenhaus erfor­der­lich mach­ten. Der Fuchs ver­starb noch am Unfallort. Das Fahrzeug war nicht mehr fahr­be­reit und musste abge­schleppt werden.

Polizeikräfte sperr­ten den Unfallbereich voll­stän­dig ab. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Polizeimeldung

(5 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)