Neuss: Angefahrener Fußgänger flüch­tet vom Unfallort

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Nordstadt (ots) – Als am Donnerstagmorgen (05.01.), gegen 7 Uhr, ein Fußgänger die Fesserstraße, in Höhe Römerstraße, bei Rotlicht über­que­ren wollte, wurde er von einem Auto erfasst. 

Der junge Mann, er wird auf circa 20 bis 25 Jahre alt geschätzt, kam bei dem Zusammenstoß zu Fall. Anschließend stand er auf und lief davon, ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern.

Da eine Verletzung des Flüchtigen nicht aus­zu­schlie­ßen war, such­ten Polizeibeamte nach ihm. Die Suche blieb erfolg­los. Wer nähere Hinweise zum Unfallgeschehen oder zum Fußgänger machen kann, wird um einen Anruf beim Verkehrskommissariat Neuss, 02131 300–0, gebeten.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)