Dormagen: Nur klei­nere Brände in der Silvesternacht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Die Dormagener Feuerwehr blickt auf eine ver­gleichs­weise ruhige Silvesternacht zurück. Lediglich vier klei­nere Brände muss­ten gelöscht werden. 

Um 0.27 Uhr wur­den die Helfer alar­miert, weil in Dormagen-​Mitte ein Sonnenschirm vor einem Gebäude brannte. Zeitgleich hatte sich in Rheinfeld eine Hecke ent­zün­det. Um 0.41 folgte ein wei­te­rer Einsatz in der Innenstadt, weil dort Unrat in Flammen stand.

Ein letz­tes Mal rück­ten die Helfer in die­ser Nacht um 3.25 Uhr in Stürzelberg aus. Dort brann­ten Abfallbehälter. Im Einsatz waren neben den haupt­amt­li­chen Feuerwehrkräften die Löschzüge Mitte und Stürzelberg.

Der Rettungsdienst wurde nach Mitternacht mehr­fach wegen Verletzungen durch Feuerwerkskörper alarmiert. 

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)