Feuerwehr Neuss – Einsatzgeschehen über die Weihnachtsfeiertage 2016

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Die Feuerwehr Neuss zieht ein posi­ti­ves Resümee des Einsatzgeschehens der Weihnachtsfeiertage 2016. Statistisch gese­hen waren es durch­schnitt­li­che Einsatzzahlen über die Festtage. 

Größere Brände oder schwere Unfälle blie­ben glück­li­cher­weise aus. Zwei Feuermeldungen und die Meldung über einen schwe­ren Verkehrsunfall sind die Bilanz von Heiligabend. Alle Meldungen stell­ten sich als weni­ger umfang­rei­che Feuerwehreinsätze heraus.

In den Morgenstunden des ers­ten Weihnachtsfeiertags ret­te­ten Feuerwehrleute eine Person aus ihrer ver­rauch­ten Wohnung. Ursache war ein Kochtopfbrand. Nachbarn hat­ten die Warntöne der Rauchmelder gehört und sofort die Feuerwehr verständigt.

Der zweite Weihnachtsfeiertag gestal­tete sich etwas ruhi­ger. Eine auto­ma­ti­sche Feuermeldung in einem Kaufhaus in der Neusser Innenstadt stellte sich als tech­ni­scher Defekt her­aus. Kleinere Einsätze blie­ben nicht aus, Ölspuren und klei­nere Hilfeleistungen beschäf­tig­ten die Feuerwehr im glei­chen Umfang, wie an ande­ren Tagen auch.

Die Feuerwehrfrauen und ‑män­ner aus Neuss sind froh über diese ruhi­gen Weihnachtsfeiertage 2016. Wir bli­cken nun auf das kom­mende Silvesterfest, an dem wie­der viele Neusser Feuerwehrleute in Bereitschaft ste­hen werden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)