Neuss: Falsche Mitarbeiter eines Kabelnetzbetreibers unterwegs

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Reuschenberg (ots) – Am Donnerstagabend (22.12.), gegen 18:00 Uhr, ver­schaff­ten sich zwei Männer unter dem Vorwand, Mitarbeiter eines Kabelnetzbetreibers zu sein, Zutritt zu einer Wohnung auf der Reuschenberger Straße. 

Während eine Person den über 70 Jahre alten Wohnungsinhaber durch „Messungen” am Fernseher ablenkte, konnte sein Komplize offen­sicht­lich unbe­merkt Schränke nach Wertsachen durchsuchen.

Als das Duo die Wohnung in unbe­kannte Richtung ver­las­sen hatte, fehl­ten aus einem Beutel zwei Goldarmbänder. Die bei­den Tatverdächtigen konn­ten vom Geschädigten nur vage beschrie­ben werden:

  • Beide waren sie etwa 30 bis 35 Jahre alt, hat­ten schwarze Haare und tru­gen dunkle Jacken.
  • Einer der Männer war schlank, sein Komplize hatte eine dick­li­che Figur.

Die Polizei geht der­zeit davon aus, dass es sich bei dem Duo um Trickdiebe han­delt. Wer Hinweise auf die fal­schen Techniker geben kann wird gebe­ten, sich mit der Neusser Polizei unter der Telefonnummer 02131–3000 in Verbindung zu setzen.

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)