Jüchen: Neues bei der Abfallbeseitigung ab 2017 – Bioabfallsack

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen – Ab dem 1. Januar 2017 über­nimmt die NEW Umwelt GmbH die Organisation der Abfallentsorgung. Wie gewohnt wird die Firma Schönmackers wei­ter­hin die Abfuhr durchführen.

Als zusätz­li­ches Angebot wird ab sofort ein Bioabfallsack ange­bo­ten. Dieser soll dazu die­nen, über­schüs­sige Gartenabfälle oder auch das Laub in den Herbstmonaten, wel­ches nicht mehr in die Biotonne passt, unkom­pli­ziert zu entsorgen.

Die Säcke kön­nen bei der Abfuhr der Biotonne neben diese zur Abholung bereit­ge­stellt wer­den. Die Säcke gibt es für 5 Euro pro Stück im Rathaus der Gemeinde Jüchen an der Infotheke oder im Bürgerbüro.

Die Abfuhrtermine für Januar 2017 sind wie folgt festgelegt:

  • Montag, 02.01.2017 Papier (grün bzw. blau)
  • Dienstag, 03.01.2017 Leichtverpackungen (gelb)
  • Donnerstag, 05.01.2017 Restmüll (grau)
  • Dienstag, 17.01.2017 Leichtverpackungen (gelb)
  • Mittwoch, 18.01.2017 Tannenbaumabfuhr
  • Donnerstag, 19.01.2017 Restmüll (grau)
  • Freitag, 20.01.2017 Biomüll (braun)
  • Montag, 30.01.2017 Papier (grün bzw. blau)
  • Dienstag, 31.01.2017 Leichtverpackungen (gelb)

Die übri­gen Termine für 2017 sind dem Abfallkalender zu ent­neh­men. Dieser wird bis Ende 2016 jedem Haushalt per Wurfsendung zugestellt.

Darüber hin­aus steht die­ser auch auf der Homepage der Gemeinde Jüchen unter www​.jue​chen​.de unter der Rubrik Bürgerservice zur Verfügung. Zudem kann der Abfallkalender an der Infotheke im Rathaus abge­holt werden.

Bei Fragen steht Sarah Berendsen vom Amt für öffent­li­che Infrastruktur unter der Rufnummer 02165/​915‑6705 oder per Mail an Sarah.Berendsen@Juechen.de zur Verfügung.

(41 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)