Grevenbroich: Erfolgreiche Veranstaltung wird auch 2017 fort­ge­führt – „Feierabendmarkt 2017“

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich – Auch im Jahr 2017 fin­det im Zeitraum Mai bis Oktober, jeweils mitt­wochs in der Zeit von 16.30 Uhr bis 21.00 Uhr der Feierabendmarkt statt. Start ist Mittwoch, 3. Mai 2017.

Insgesamt wird es 11 Veranstaltungen geben, am 4. Oktober die letzte im Jahr. Aufgrund der posi­ti­ven Erfahrungen in die­sem Jahr wird es im nächs­ten Jahr einige Änderungen geben. Ziel ist eine wei­tere Belebung der Innenstadt, die Attraktivität zu stei­gern und somit den Umsatz des ört­li­chen Einzelhandels zu fördern.

Angedacht ist bei­spiels­weise eine wei­tere Ausdehnung in den Bereich der Breite Straße. Hier wer­den Verkaufsstände ste­hen, die nicht auf Gas, Frischwasserzufuhr und/​oder Strom ange­wie­sen sind oder die­sen für die Zubereitung von Speisen benötigen.

Weiterhin soll der Feierabendmarkt am 6. September als „Fischmarkt“ ver­an­stal­tet wer­den. Gerade nach dem Grevenbroicher Schützenfest fin­det bei vie­len Schützenzügen mitt­wochs das tra­di­tio­nelle Fischessen statt. Dieses Thema soll auf­ge­grif­fen und ein gro­ßes Fischangebot offe­riert werden.

Für die Auswahl der Verkaufseinrichtungen wird die Stadtverwaltung zunächst Kontakt mit den Anbietern der dies­jäh­ri­gen Saison aufnehmen.

Darüber hin­aus wer­den Vorschläge aus der Politik oder dem ört­li­chen Einzelhandel gerne auf­ge­grif­fen. Selbstverständlich kön­nen sich Interessierte auch gerne bewer­ben. Veranstalter ist das Ordnungsamt, Fachdienst 32.1, Herr Stefan Beckers (Ruf: 02181/608–280, stefan.beckers@grevenbroich.de). Die Bewerbungen müs­sen schrift­lich bis spä­tes­tens 28. Februar 2017 erfol­gen und soll­ten fol­gende Angaben enthalten:

  • Maße der Verkaufseinrichtung (Länge x Breite x Höhe) in auf­ge­bau­tem Zustand (ein­schließ­lich Deichsel etc.)
  • Anzahl mit­ge­führ­ter Stehtische und /​oder Sitzgarnituren
  • Stromanschluss- und Leistungsanschlusswerte in KW
  • Nutzung von Gas zur Speisenzubereitung oder zum Heizen
  • Vorhandensein und Größe eines Frischwassertanks
  • Art und Umfang der ange­bo­te­nen Speisen und Getränke (Bildauswahl wäre von Vorteil)
  • Aussehen der Verkaufseinrichtung (Farbfoto/​s)
  • Einweg- oder Mehrweggeschirr bzw. –trink­ge­fäße
  • Anzahl des Verkaufspersonals in der Verkaufseinrichtung
  • Anschrift, E‑Mail-​Adresse, (mobile) Telefonnummer, ggf. Homepage

Die Standgebühr für die Saison 2017 beträgt:

  • 60 € pro Verkaufseinrichtung/​Veranstaltungstag für Anbieter mit Getränkeausschank und/​oder vor Ort zube­rei­te­ten Speisen
  • 40 € für alle übri­gen Verkaufsstände pro Veranstaltungstag

Stromanschlüsse wer­den kos­ten­frei zur Verfügung gestellt. Weiterhin sol­len – wie bis­her – regel­mä­ßig junge Musiker die Möglichkeit zu einem Auftritt erhalten.

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)