Wohnungseinbrüche im Rhein-​Kreis Neuss

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie weiterer Redakteure beschäftigt werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Meerbusch, Neuss, Dormagen, Grevenbroich (ots) – Am Dienstag (20.12.) kam es im Rhein-​Kreis Neuss zu meh­re­ren Wohnungseinbrüchen. Die Polizei nahm dies­be­züg­lich meh­rere Strafanzeigen und ent­spre­chende Ermittlungen auf.

In Büderich, „Im Küppersfeld”, dran­gen Einbrecher über die Balkontüren in die Wohnungen zweier Mehrfamilienhäuser ein. Die Taten, bei denen Bargeld und Schmuck ent­wen­det wurde, ereig­ne­ten sich zwi­schen 16:30 und 19:00 Uhr. In der Zeit von 15:30 Uhr bis 17:45 Uhr dran­gen Unbekannte im glei­chen Ortsteil in ein Mehrfamilienhaus am Laacher Weg ein. Nach ers­ten Erkenntnissen der Polizei hebel­ten die Täter das Schlafzimmerfenster einer Erdgeschoßwohnung auf und stah­len Bargeld.

In Neuss-​Rosellen schlu­gen Täter an der Straße „Am Schlicherumer Feld” zu. Zwischen 22:00 Uhr und 22:15 schlu­gen sie die Terrassentür einer Doppelhaushälfte ein und durch­such­ten die Räumlichkeiten. Die Diebe hat­ten es auf Schmuck und Bargeld abge­se­hen.

Auch im Dormagener Stadtgebiet waren Einbrecher am Dienstag (20.12.) aktiv. „Am Mühlenpfad” in Nievenheim bra­chen in der Nacht, zwi­schen 03:00 Uhr und 03:30 Uhr, Unbekannte in ein Reihenhaus ein. Was ihnen bei der Suche nach Beute in die Hände fiel, kann der­zeit noch nicht gesagt wer­den.

[Einbruch]

In der Grevenbroicher Innenstadt blieb der Versuch, in ein Einfamilienhaus am Zeisigweg einzudringen,erfolglos. Technische Sicherungen schlu­gen die unbe­kann­ten Täter gegen 18:50 Uhr in die Flucht. An der Feilenhauerstraße in Orken hielt die Terrassentür einer Erdgeschoßwohnung eines Mehrfamilienhauses den Hebelversuchen (irgend­wann im Laufe des Tages) von Tätern stand. In Orken such­ten Einbrecher im Laufe des Dienstag, zwi­schen 07:40 und 20:00 Uhr, ein Mehrfamilienhaus an der Berliner Straße auf. Sie ver­schaff­ten sich über eine Terrassentür gewalt­sam Zutritt in eine Wohnung und ent­ka­men mit zwei iPads und Bargeld.

Die Polizei ermit­telt und sucht Zeugen, die im Zusammenhang mit einem der geschil­der­ten Sachverhalte ver­däch­tige Feststellungen gemacht haben. Hinweise nimmt die Kripo unter der Telefonnummer 02131–3000 ent­ge­gen.

(7 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)