Grevenbroich: Trickdiebe mit Blumenstrauß unterwegs

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Elsen  (ots) – Am Donnerstag (15.12.) war eine bis­lang unbe­kannte Frau als Trickdiebin in Elsen unter­wegs. Gegen 11:30 Uhr, klin­gelte die Täterin bei einem Anwohner der Hebbelstraße. 

Mit einem Blumenstrauß in der Hand stellte sie sich als Nichte eines ent­fern­ten Verwandten vor. So ver­schaffte sie sich Zutritt zur Wohnung des Senioren. Die Blumen habe die Frau dem spä­te­ren Opfer als Geschenk mitgebracht.

Als die Täterin sich plötz­lich in der Wohnung umsah, wurde der ältere Herr miss­trau­isch und bug­sierte die Unbekannte nach drau­ßen. Nachdem sie die Wohnung ver­las­sen hatte, fiel dem Opfer der Diebstahl einer Schmuckschatulle auf.

Trotz sofort ein­ge­lei­te­ter Fahndung der Polizei konnte die Verdächtige ent­kom­men. Der Senior beschreibt sie wie folgt:

  • Gepflegte Erscheinung, Anfang bis Mitte zwan­zig, zirka 180 Zentimeter groß, schul­ter­lan­ges, glat­tes, brau­nes Haar, auf­fal­lend große „Hakennase”.
  • Sie war beklei­det mit einem dun­kel­bei­gen Parka, ver­mut­lich mit Pelzkragen, einem Rock sowie hohen Stiefeln und sprach mit einem leich­ten Akzent.

Die Polizei bit­tet Zeugen, die im Tatzeitraum ver­däch­tige Beobachtungen gemacht haben, die 02131 – 3000 anzurufen.

(4 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)