Jüchen: Kennenlern‐​Café in Bedburdyck ein vol­ler Erfolg

Jüchen – Anfang Dezember fand im Martinus-Treff in Bedburdyck das erste Kennenlern-Treffen statt, das von der Integrationsstelle der Gemeinde Jüchen in Kooperation mit der kath. Kirchs St. Martinus initiiert wurde.

Hierbei handelte es sich um ein offenes Angebot an alle dort lebenden Flüchtlinge und interessierten Bürger aus Bedburdyck. Neben zahlreichen Helferinnen und Helfern waren auch Nachbarn der Einladung gefolgt. Ziel des Kennenlernens war vorrangig, eventuell bestehende Hemmnisse abzubauen, einen ungezwungenen Austausch zu ermöglichen und neue Perspektiven für die Zukunft zu schaffen.

Insgesamt waren ca. 50 Interessierte der Einladung von Bürgermeister Harald Zillikens nachgekommen. Bei Waffeln, Weihnachtsgebäck und Speisen, die von einer syrischen Familie selbst hergestellt wurden, erfolgte ein lebhafter Gedankenaustausch. Am Ende der ca. 2-stündigen  Zusammenkunft stand als Resümee bei den Teilnehmer fest, dass dies eine interessante und gelungene Auftaktveranstaltung war.

Weitere Treffen wurden angeregt, die an gleicher Stelle ab Januar des kommenden Jahres stattfinden werden. Ebenfalls sind bereits niederschwellige Deutschkurse von ehrenamtlich Aktiven in Planung. 

(8 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)