Meerbusch: Sperrung – Reparaturarbeiten auf der Bösinghovener Straße

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Bösinghoven – Von Freitag, 16., bis ein­schließ­lich Dienstag, 20. Dezember, ist die Bösinghovener Straße zwi­schen dem Geisweg und der Hauptstraße auf Krefelder Stadtgebiet für den Durchgangsverkehr gesperrt. 

Zwischen den Hausnummern 150 und 160 muss die Fahrbahn repa­riert wer­den. Eine Umleitungsstrecke wird ein­ge­rich­tet. Die Zufahrt zur Raststätte Geismühle und der Straße „An der Geismühle“ bleibt bestehen. Für die Anlieger ist die Zufahrt bis zur Baustelle möglich.

Um den Busverkehr auf­recht­zu­er­hal­ten, wird ab dem 16. Dezember, 7 Uhr, auf der Bösinghovener Straße ein halb­sei­ti­ges Parkverbot zwi­schen Geisweg und Von-​Arenberg-​Straße eingerichtet.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)