Dormagen: 40-​Jähriger prallt unter Alkoholeinwirkung gegen Baum

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Nievenheim (ots) – Am Montagabend (12.12.), gegen 21:45, fuhr ein 40-​jähriger Neusser mit einem Kleintransporter in Nievenheim aus dem Kreisverkehr „An der Pannesfuhr” her­aus wei­ter auf die Landstraße 380 in Richtung Allerheiligen. 

Dort ver­lor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet nach rechts von der Straße ab und kol­li­dierte mit einem Baum. Während der Unfallaufnahme stell­ten Polizeibeamte deut­li­chen Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes fest.

Ein Vortest bestä­tigte die Wahrnehmung der Ordnungshüter. Der Fahrer hatte offen­sicht­lich deut­lich dem Alkohol zuge­spro­chen, der abge­le­sene Wert lag bei über zwei Promille. Eine Blutprobenentnahme und die Sicherstellung sei­nes Führerscheins waren obligatorisch.

Der 40-​Jährige wurde bei dem Unfall nicht ver­letzt, der Wagen musste abge­schleppt wer­den. Den Neusser erwar­tet nun ein Strafverfahren.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)