Neuss: Polizei stellt Cannabis sicher – Neusser vor­läu­fig festgenommen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Stadionviertel (ots) – Am Freitagabend (09.12.), gegen 23:40 Uhr, kon­trol­lier­ten Polizeibeamte auf der Stephanstraße einen ver­däch­ti­gen BMW

Als die Ermittler an den Wagen des 21-​jährigen Neussers her­an­tra­ten, schlug ihnen aus dem Innenraum der Geruch von Cannabis ent­ge­gen. Bei der Kontrolle stell­ten die Beamten zwei Beutel sicher, in denen sich mehr als 400 Gramm Cannabisblüten befanden.

Während der Überprüfung gab der Neusser den Beamten gegen­über an, Rauschgift kon­su­miert zu haben. Ein Drogenvortest bestä­tigte seine Angaben, eine Blutprobe wurde somit fällig.

Mit dem Beschluss eines Bereitschaftsstaatsanwaltes durch­such­ten Kriminalbeamte noch in der glei­chen Nacht die Wohnung des jun­gen Mannes. Auch hier wur­den sie fün­dig und stell­ten Verpackungsmaterial, etwas Marihuana und eine Feinwaage sicher. Der 21-​Jährige wurde wegen Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln vor­läu­fig fest­ge­nom­men. Beamte des Fachkommissariats über­nah­men die andau­ern­den Ermittlungen.

(6 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)