Jüchen ist 450. Fairtrade-Town

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen – Im März 2015 wurde durch Beschluss des Rates die Initiative gestar­tet, sich als Fairtrade-​Town nach Erfüllung der fünf Bewerbungskriterien zu bewerben. 

Seitdem hat sich die Verwaltung inten­siv darum bemüht, Akteure aus Handel und Gastronomie davon zu über­zeu­gen, faire Produkte in ihr Angebot auf­zu­neh­men. Unterstützt wurde sie dabei vom Eine-​Welt-​Forum Jüchen. Das Team rund um Ursula Klaff enga­giert sich bereits seit 1991 für mehr Gerechtigkeit durch fair gehan­delte Produkte.

Um wei­tere Aktivitäten zur Förderung des fai­ren Handels zu initi­ie­ren und zu koor­di­nieren, wurde im Juni 2016 eine Steuerungsgruppe aus loka­len Akteuren gegrün­det. Sprecher der Steuerungsgruppe ist Hermann Schmitz vom Eine-​Welt-​Forum Jüchen. Unterstützt wird er von der Sprecherin der Kommune, Wirtschaftsförderin Annika Schmitz.

Foto: Gemeinde

Bereits seit vie­len Jahren enga­gie­ren sich zahl­rei­che Menschen in der Gemeinde mit öffent­lich­keits­wirk­sa­men Aktionen für den fai­ren Handel. Engagement, was sich aus­zahlt. In 2015 wurde das Gymnasium Jüchen und im September 2016 die Gesamtschule Jüchen mit dem „Fairtrade-School“-Siegel ausgezeichnet.

Die Gemeinde Jüchen möchte den fai­ren Handel und die zahl­rei­chen Aktivitäten unter­stüt­zen. Wir haben uns um die Auszeichnung bewor­ben, um noch stär­ker auf den fai­ren Handel auf­merk­sam zu machen und sind bestrebt, zukünf­tig noch viele wei­tere Unterstützer zu gewin­nen“, so Bürgermeister Harald Zillikens.

Am 10. Dezember wurde der Gemeinde Jüchen im Rahmen einer klei­nen Feierstunde die Auszeichnung „Fairtrade-​Gemeinde“ verliehen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)