Grevenbroich: Tatverdächtiger nach Einbruch in Imbiss gestellt

Grevenbroich (ots) - In der Nacht zum Samstag (10.12.), gegen 03:25 Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis von einem Einbruch in einen Imbiss an der Rheydter Straße.

Der Inhaber des Lokals hatte zwei verdächtige Personen beobachtet, wie sie sich gewaltsam an einem Fenster der Gaststätte zu schaffen machten. Sofort informierte er die Polizei. Das Duo hatte anscheinend "Lunte gerochen" und war plötzlich verschwunden.

Bei der Fahndung, an der auch ein Polizeidiensthund beteiligt war, stellten die Beamten wenige Minuten später in einem Hinterhof einen 26-Jährigen. Der junge Mann, der versucht hatte, sich auf einem Flachdach zu verstecken, wurde vorläufig festgenommen.

Nach anfänglichem Leugnen gab er in seiner Vernehmung zu, gemeinsam mit einem noch unbekannten Komplizen erfolglos versucht zu haben, in die Imbisstube einzusteigen. Beamte des Grevenbroicher Kommissariats übernahmen die weiteren Ermittlungen gegen den Festgenommenen. Die Fahndung nach seinem Komplizen dauert an.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)