Dormagen: Ein Pferd im Rentier-​Kostüm – wo gibt es das denn?

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Delrath – „Seit wann haben Pferde denn ein Geweih?“, wun­derte sich am Mittwoch so man­cher Anwohner in Delrath. 

Doch als der Nikolaus mit sei­ner Kutsche in der Kindestagesstätte „Villa Bunte Wolke“ vor­fuhr, musste es schon stil­echt sein. So wurde das Zugtier pas­send als Rentier ver­klei­det. Gemeinsam mit ihren Eltern erleb­ten mehr als 80 Kinder im Garten der Einrichtung ein gro­ßes Winterfest.

Foto: Stadt

Das ganze Gelände war mit Lämpchen und Lichterketten deko­riert. Die Kinder lie­fen als Schneeflöckchen oder Nikoläuse umher und freu­ten sich, auf der eigens errich­te­ten Außenbühne end­lich eine lang ein­ge­übte Winterrevue auf­füh­ren zu kön­nen. Zahlreiche Pavillons mit Popkorn und ande­ren Leckereien sorg­ten zudem für Weihnachtsmarkt-Atmosphäre.

Es war ein zau­ber­haf­tes Fest mit unver­gess­li­chen Momenten für Klein und Groß“, bedankt sich Kita-​Leiterin Ulrike Schiefer bei allen Mitwirkenden.

Von einem Kind bekam sie an die­sem Abend das Kompliment: „Uli, wo hast du denn den Nikolaus gefun­den?“ Zur Kindertagesstätte „Villa Bunte Wolke“ gehö­ren die Alte Schule an der Gabrielstraße und das neue Lernhaus an der Henri-Dunant-Schule.

Die Einrichtung hat einen künst­le­ri­schen Schwerpunkt – das war auch beim Winterfest wie­der unübersehbar.

(20 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)