Neuss: Jacke „abge­zo­gen” – Polizei stellt tat­ver­däch­ti­ges Duo

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Norf (ots) – Am Donnerstagmittag (08.12.), gegen 13:15 Uhr, war ein 15-​jähriger Schüler zu Fuß über die Brücke am „Norfbach” in Richtung Von-​Waldthausen-​Stadion unterwegs.

Dort traf der Neusser auf zwei zunächst unbe­kannte junge Männer. Das Duo ver­sperrte dem 15-​Jährigen den Weg und for­derte die Herausgabe von Portmonee, Handy und sei­ner Jacke. Ihre Forderung unter­stri­chen sie, indem sie ihm Prügel androhten.

Nachdem die bei­den die Jacke des Schülers „abge­zo­gen” hat­ten, flo­hen sie in Richtung Bahnhof Norf. Weit kam das Duo jedoch nicht. Während der Fahndung durch die zwi­schen­zeit­lich infor­mierte Polizei ent­deckte eine Streife die 16 und 18 Jahre alten Tatverdächtigen auf der Vellbrüggener Straße.

Die Beute ihres Opfers stell­ten die Polizisten sicher. Die bei­den Jugendlichen aus Düsseldorf wur­den vor­läu­fig fest­ge­nom­men. Sie sind in ihren Vernehmungen gestän­dig. Die Ermittlungen dau­ern an.

(6 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)