Dormagen: Kostenfreier Hip-​Hop-​Workshop für Kinder und Jugendliche

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Mit einem Hip-​Hop-​Workshop in der Stadtbibliothek geht die „Kulturrucksack“-Aktion für Kinder und Jugendliche zwi­schen zehn und 14 Jahren in die­sem Jahr zu Ende.

Am Freitag, 30. Dezember, von 12 bis 17 Uhr sor­gen die renom­mierte Choreografin Daniela Rodriguez Romero und ihre bei­den männ­li­chen Kollegen Kenan Ayalp und Benjamin Auch dafür, dass bei den Teilnehmern keine Ferienlangeweile aufkommt.

Romero ist Lehrbeauftragte für Tanz an der Deutschen Sporthochschule Köln. Aylap blickt eben­falls auf 20-​jährige Erfahrung als Tänzer zurück und ist Mitglied der „Incredible Breakers“ aus New York City. Beide wer­den den Teilnehmern zunächst mit einem Quiz die Hip-​Hop-​Kultur näher­brin­gen, bevor dann in Breakdanke-​Workshops unter ande­rem Top Rock, Footrock und Freezes geübt wer­den. Der Hamburger Künstler Auch – bekannt unter dem Namen Stock La Rock – wird zudem Graffitis mit den Kindern und Jugendlichen erstellen.

Die Teilnahme ist wie bei allen Aktionen im Rahmen des lan­des­ge­för­der­ten „Kulturrucksacks“ kos­ten­frei. Info und Anmeldung unter 02133/257–212 oder bib@stadt-dormagen.de.

Foto: Stadt
(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)