Grevenbroich: Trickdiebe schei­tern – Polizei fahn­det nach Trio

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) – Am Dienstagnachmittag (06.12.), gegen 14.30 Uhr, betra­ten drei unbe­kannte Personen, zwei Männer und eine Frau, ein Schreibwarengeschäft an der Kölner Straße. 

Während einer der Männer eine Angestellte in ein Verkaufsgespräch ver­wi­ckelte, lös­ten seine bei­den Begleiter einen Rucksack vom Verkaufsregal. Mit der Tasche unterm Arm schrit­ten sie in einen Nebenraum und ver­stau­ten eine dort vor­ge­fun­dene Geldkassette in dem Beutel. Mit der Beute ver­suchte das Trio das Geschäft verlassen.

Als die Angestellte ihnen den Weg auf die Straße ver­sperrte und mit der Polizei drohte, lie­ßen die Drei von einem wei­te­ren Vorhaben ab. Sie lie­ßen Rucksack samt Geldkassette im Laden zurück, lie­fen zu den Parkplätzen und flüch­te­ten in einem dunk­len Kombi mit Aachener Städtekennung (AC).

Eine Fahndung durch die zwi­schen­zeit­lich infor­mierte Polizei ver­lief bis­lang ohne Erfolg. Die Tatverdächtigen kön­nen fol­gen­der­ma­ßen beschrie­ben werden:

  • Einer der bei­den Männer war augen­schein­lich stark über­ge­wich­tig, etwa 40 Jahre alt, 165 bis 170 Zentimeter groß, hatte ein run­des Gesicht, Dreitagebart und auf­fäl­lig schlechte Zähne. Unter sei­ner blauen Kappe konnte man dunkle Haare erken­nen, zudem trug er eine blaue Strickjacke.
  • Der zweite Mann war zirka 170 bis 180 Zentimeter groß, etwa Mitte 20 Jahre alt, sehr dünne Statur, er trug eine Kappe und machte einen ins­ge­samt unge­pfleg­ten Eindruck.
  • Die Frau war etwa 25 bis 30 Jahre alt, 165 bis 170 Zentimeter groß, dünne Statur, schul­ter­lange dun­kel­blond gefärbte und zum Zopf gebun­dene Haare, beklei­det mit einer dunk­len Jacke mit Fellkragen. Sie hatte eine braune Handtasche dabei.
  • Die drei Tatverdächtigen spra­chen alle gebro­chen Deutsch.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131 300–0 entgegen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)