Grevenbroich: Autoaufbruch – Polizei fahn­det nach grü­nem Kombi mit Kölner Städtekennung

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Allrath (ots) – Unbekannte Diebe schlu­gen am Dienstagvormittag (06.12.), gegen 11:00 Uhr, auf dem Parkplatz am Friedhof in Allrath an der Bongarder Straße die Scheibe eines blauen Dacia ein.

Aus dem Auto stah­len sie anschlie­ßend eine auf dem Beifahrersitz zurück­ge­las­sene Geldbörse. Die betrof­fene Besitzerin des Fahrzeugs wurde auf den Vorfall auf­merk­sam, da Augenblicke zuvor ein ver­däch­ti­ger grü­ner Kombi neben dem Dacia gehal­ten hatte.

Instinktiv ging die Fahrerin noch ein­mal zurück und beob­ach­tete einen Mann, der bereits die Seitenscheibe ein­ge­schla­gen hatte und ihr Portmonee ein­steckte. Anschließend stieg der Tatverdächtige als Beifahrer in den grü­nen Kombi mit Kölner Städtekennung und der Wagen ver­schwand über die Bundesstraße 59 in Richtung Bedburg.

Eine Fahndung durch die zwi­schen­zeit­lich infor­mierte Polizei ver­lief ohne Erfolg. Hinweise auf den flüch­ti­gen Kombi erbit­tet die Polizei unter 02131 3000.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)