Rommerskirchen: Alleinunfall for­derte eine ver­letzte Person

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen-​Evinghoven (ots) – Am Donnerstagnachmittag (01.12.), gegen 16:20 Uhr, befuhr ein 18-​jähriger Rommerskirchener mit sei­nem Kleinwagen die Kreisstraße 26 aus Richtung Deelen kom­mend in Richtung Evinghoven.

In einer Kurve brach das Auto (mög­li­cher­weise auf­grund von Fahrbahnglätte) aus. Beim Gegenlenken ver­lor der 18-​Jährige die Kontrolle über den Wagen, wor­auf sich der PKW über­schlug und im angren­zen­den Feld zum Stehen kam.

Dabei ver­letzte sich der Fahranfänger so schwer, dass ein Rettungswagen ihn in ein Krankenhaus trans­por­tie­ren musste. Den stark beschä­dig­ten Wagen schleppte ein Unternehmen ab. Die Gemeinde Rommerskirchen erhielt Kenntnis, um den Bereich auf der Kreisstraße abzustreuen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)