Neuss: Drei Autos auf­ge­bro­chen – Die Polizei ermittelt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – An der Felkestraße, der Keltenstraße und der Marienstraße lei­tete die Polizei am Donnerstagmorgen (1.12.) jeweils ein Ermittlungsverfahren gegen bis­lang unbe­kannte Täter ein.

Bei einem gepark­ten Porsche war das Schloss aus­ge­baut und am Kabelbaum mani­pu­liert wor­den. Der ver­suchte Pkw-​Diebstahl schei­terte offen­bar. Bei zwei Autos des Herstellers BMW bau­ten Diebe die Navigationsgeräte aus, nach­dem sie zuvor die Heckscheibe bezie­hungs­weise die Dreieckscheibe ein­ge­schla­gen hatten.

Die Taten ereig­ne­ten sich in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag und blie­ben bis zum Morgen unbe­merkt. Sollten sich im Nachhinein mög­li­che Zeugen an ver­däch­tige Umstände aus der Nacht erin­nern, wird um Kontaktaufnahme mit der Kripo unter 02131–3000 gebeten.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)