Korschenbroich: Drei Schwerverletzte nach Verkehrsunfall

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Korschenbroich (ots) - Am Sonntag, den 27.11.2016, kam es gegen 14.45 Uhr auf der L361, in Höhe der Einmündung zur L32, zu einem schweren Verkehrsunfall.

Dabei befuhr ein 72-jähriger Skoda-Fahrer die L32 in Richtung L361. An der Einmündung zur L361 beachtete der Rommerskirchener nicht die Vorfahrt einer 61-jährigen Neusserin, die mit ihrem Pkw Suzuki auf der L361 in Richtung Grevenbroich unterwegs war.

Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wodurch der Skoda in den Straßengraben geschleudert wurde. Beide Fahrzeugführer sowie die 68-jährige Beifahrerin im Suzuki erlitten schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen. Sie wurden vor Ort durch mehrere Notärzte versorgt und anschließend in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand erheblicher Sachschaden. Die Unfallstelle wurde im Rahmen der Unfallaufnahme für ca. eine Stunde gesperrt. Zu nennenswerten Beeinträchtigungen kam es dabei nicht.

2016-11-27_kor_vup_l361-l32_005

Weitere Fotos hier

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.