Meerbusch: Einbruch ver­hin­dert – Verdächtige flüch­ten in gestoh­le­nem Audi

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Osterath (ots) – Am Donnerstag (24.11.), gegen 19:25 Uhr, mach­ten sich meh­rere Streifenwagen der Polizei auf den Weg nach Osterath. An der Straße „Bovert” mel­de­ten Zeugen mög­li­che Einbrecher auf fri­scher Tat.

Ein Anwohner hatte auf sei­nem Grundstück eine unbe­kannte Person über­rascht, die bei Entdeckung unmit­tel­bar zu einem in der Nähe war­ten­den, gro­ßen, dunk­len Audi flüch­tete, indem offen­bar ein Komplize war­tete. Das Auto mit Kennzeichen aus dem Kreis Monschau (MON) ent­fernte sich anschlie­ßend in unbe­kannte Richtung.

Zeugen beschrie­ben den Verdächtigen auf dem Grundstück als etwa 165 Zentimeter groß, von schlan­ker Statur und dun­kel geklei­det. Er trug eine Schirmmütze. Der Komplize im Fahrzeug konnte auf­grund von Dunkelheit nicht beschrie­ben wer­den. Das Kennzeichen des flüch­ti­gen Audis hat­ten sich die Zeugen aber gemerkt.

Bei der Überprüfung stellte sich her­aus, dass der Audi zwi­schen dem 16.11. und dem 17.11. in Eschweiler gestoh­len wor­den war. Intensive Fahndungsmaßnahmen führ­ten bis­her nicht zur Ergreifung der Flüchtigen. Der Hauseigentümer hatte Glück im Unglück. Es war ihm offen­bar gelun­gen, die zwie­lich­ti­gen Gestalten zu ver­trei­ben, bevor diese einen Einbruchsversuch star­ten konnten.

Zeugen, die in der Nacht auf den beschrie­be­nen Wagen auf­merk­sam wur­den oder Hinweise zum Verbleib geben kön­nen, mel­den sich bitte unter 02131–3000 bei der Kripo.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)