Dormagen: Wartezeiten im Bürgeramt vermeiden

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Das Bürgeramt der Stadt Dormagen ist im Unterschied zu vie­len ande­ren Städten auch sams­tags von 10 bis 12 Uhr geöffnet.

Viele Bürger nut­zen die­sen zusätz­li­chen Service, wenn sie bei­spiels­weise einen neuen Personalausweis bean­tra­gen oder sich ummel­den müs­sen. „Das führt dazu, dass die Besucher an dem Wochenendtermin teil­weise mit län­ge­ren Wartezeiten rech­nen müs­sen“, sagt der zustän­dige Erste Beigeordnete Robert Krumbein.

Die Verwaltung emp­fiehlt daher Bürgern, die nicht zwin­gend auf den Samstag ange­wie­sen sind, die ande­ren Öffnungszeiten des Bürgeramtes zu nut­zen. Es steht an ins­ge­samt 41 Wochenstunden zur Verfügung:

Montag und Dienstag von 8 bis 17 Uhr, Mittwoch von 8 bis 13.30 Uhr, Donnerstag von 8 bis 18 Uhr, Freitag von 8 bis 13.30 Uhr und Samstag von 10 bis 12 Uhr.

(69 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)