Neuss: Verkehrsunfall mit Streifenwagen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Am Montag, (21.11.), um 22.44 Uhr, ereig­nete sich auf der Kreuzung Konrad-​Adenauer-​Ring /​Moselstraße ein Verkehrsunfall bei dem drei Fahrzeuginsassen ver­letzt wurden.

Ein Streifenwagen der Polizeiwache Neuss fuhr zu die­ser Zeit auf dem Konrad-​Adenauer-​Ring in Richtung Steubenstraße mit Blaulicht zu einem drin­gen­den Einsatz (Pressemitteilung vom 22.11.2016).

Im Kreuzungsbereich kam es dann zum Zusammenstoß mit einem Pkw Hyundai, der von der Moselstraße nach links auf den Konrad-​Adenauer-​Ring abbie­gen wollte.

Der 51-​jährige Autofahrer wurde durch den Zusammenstoß ver­letzt und musste zur Beobachtung in ein Krankenhaus ein­ge­lie­fert wer­den. Seine 23-​jährige Beifahrerin erlitt eben­falls leichte Verletzungen, konnte jedoch nach kur­zer Behandlung das Krankenhaus wie­der verlassen.

Der Polizist am Steuer des Streifenwagens wurde leicht ver­letzt, sein Beifahrer blieb unver­letzt. Beide Autos wur­den der­art beschä­digt, dass sie abge­schleppt wer­den muss­ten. Andere Streifenwagen nah­men unver­züg­lich den ursprüng­li­chen Einsatz in Weckhoven wahr.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)