Meerbusch: Matschen nach Herzenslust – Neuer Spaß für „Kunterbunt”-Kids

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – Das ist so recht nach dem Geschmack der Kinder in der Städtischen Kita „Kunterbunt” in Strümp: 

Gemeinsam mit Bürgermeisterin Angelika Mielke-​Westerlage durf­ten die Kleinen im Garten des Hauses am Isselweg jetzt ihre erste „Matschanlage” in Betrieb neh­men. „Mit Sand und Wasser lässt sich eben herr­lich spie­len”, so Kita-​Leiterin Marga Reiners.

Und gesund ist das Spielen an der fri­schen Luft auch – am bes­ten natür­lich in Matschhosen und Gummistiefeln.” Der Kauf der Anlage war mit finan­zi­el­ler Unterstützung eines Sponsors und des „Kunterbunt”-Fördervereins zustande gekommen.

Foto: Stadt Meerbusch / Ulli Dackweiler
Spielen an fri­scher Luft tut gut und här­tet ab: Agata Zimmer (Schatzmeisterin Förderverein), Angelika Mielke-​Westerlage, Veronika Bappert (Flughafen) und Marga Reiners (Kita-​Leiterin) nah­men mit den „Kunterbunt”-Kids die neue Matschanlage in Betrieb. Foto: Stadt Meerbusch /​Ulli Dackweiler
(7 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)