Neuss: Rechtmäßiger Eigentümer iden­ti­fi­ziert gestoh­le­nes Rennrad – Fahrrad war in Dormagen gestoh­len worden

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss/​Dormagen (ots) – Das in der ver­gan­ge­nen Woche im Dreikönigenviertel sicher­ge­stellte Fahrrad der Marke Bulls ist wie­der beim recht­mä­ßi­gen Besitzer. 

Dieser iden­ti­fi­zierte das Rennrad nach Recherchen der Kripo ein­deu­tig als sein Eigentum. Der schwarze Drahtesel war in der Nacht zum Freitag, dem 11.11.2016, von der Polizei sicher­ge­stellt wor­den. Polizeibeamte hat­ten im Dreikönigenviertel ein ver­däch­ti­ges männ­li­ches Duo kontrolliert.

Einer der bei­den, der bereits wegen Fahrraddiebstahls mehr­fach mit der Polizei zu tun hatte, führte das Rennrad mit, machte zu des­sen Herkunft aber keine Angaben.

Wie sich jetzt her­aus­stellte, war das Fahrrad offen­bar noch in der glei­chen Nacht aus einem Keller eines Mehrfamilienhauses in Dormagen-​Nievenheim gestoh­len wor­den. Ob das Duo für den Einbruch in den Kellerverschlag in Betracht kommt, wer­den die andau­ern­den Ermittlungen ergeben.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)