Kaarst: Polizei sucht ver­miss­ten Senior

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst (ots) – Die Polizei sucht seit Freitagmorgen (18.11.) nach dem 76-​jährigen Jan Z. aus Kaarst. Der Senior lebt alleine in einer Wohnung im Bereich des Kaarster Kirmesplatzes und wird regel­mä­ßig durch einen Pflegedienst betreut. 

Der 76-​Jährige hat seine Wohnung ver­las­sen und ist unbe­kann­ten Aufenthaltes. Zuletzt ist er am Freitag (18.11.), gegen 1 Uhr, in der Nacht zu Fuß in Kaarst gese­hen wor­den. Aufgrund von Erkrankungen benö­tigt Jan Z. Medikamente.

Am Freitagmorgen ist die Polizei über den Vermisstenfall infor­miert wor­den. Die bis­he­ri­gen Fahndungsmaßnahmen, in die auch ein Hubschrauber der Polizei ein­ge­bun­den war, erga­ben keine kon­kre­ten Hinweise dar­auf, wo der Mann sich auf­hält. Bislang liegt fol­gende Beschreibung zu Herrn Z. vor:

  • Groß, kräf­tige Statur, graue Haare, unsi­che­rer Gang.
  • Er trägt wahr­schein­lich schwarze Schuhe, einen Morgenmantel sowie eine grüne Wolljacke und Brille.

Hinweise zum Aufenthaltsort nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131 3000 entgegen.

(8 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)