Grevenbroich: Lkw kom­men von Straße ab – B59 gesperrt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich – Gleich zwei Lkw kamen am heutigen Freitag, den 18.11.2016, von Straßen ab. Glücklicherweise gab es bei beiden Unfällen keine Verletzten, jedoch teilweise erhebliche Verkehrsbehinderungen.

Gegen 07:30 Uhr verunfallte ein Lkw auf der B59 innerhalb der Baustelle. Aus bisher unbekannter Ursache kam das Fahrzeug von der Straße ab und drohte umzukippen. Die Polizei sperrte die Unfallstelle, der Berufsverkehr wurde umgeleitet. Dies führte zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Personen kamen hier nicht zu Schaden. Rettungsdienst und Feuerwehr waren vor Ort.

Auf der K10, zwischen Bedburdyck und Noithausen, ereignete sich der nächste Unfall mit einem von der Straße abgekommenen Fahrzeug. Hier landete ein Lkw in einem an die Straße angrenzenden Feld. Keine Verletzten auch bei diesem Ereignis.

Weitere Infos folgen

Sperrung B59

2016-11-18_gv_vu-lkw_b59_006

 

Unfall K10 - Bergungsarbeiten abgeschlossen

2016-11-18_gv_k10_vu-lkw_004

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)