Neuss: Vorschläge für die Sportlerehrung 2016 gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Am 31. Januar 2017 ehrt die Stadt Neuss in einer Feierstunde die erfolg­rei­chen Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2016, die ihren Wohnsitz in Neuss haben oder einem Neusser Sportverein angehören. 

Das Sportamt hat die Neusser Sportvereine mit der Bitte ange­schrie­ben, ihre Sportlerinnen und Sportler zu mel­den, die eine oder meh­rere der Bedingungen erfül­len. Sportlerinnen und Sportler, die in Neuss woh­nen, aber ihre Erfolge nicht für einen Neusser Verein erzielt haben, kön­nen sich noch bis zum 5. Dezember 2016 beim Sportamt, Rheinstraße 18, in Neuss, tele­fo­nisch unter der Rufnummer 02131–905210, per Fax an 02131–902491 oder per E‑Mail an sport@stadt.neuss.de melden.

Geehrt wer­den Einzelsportler und Mannschaften, die bei einer offi­zi­el­len Deutschen Meisterschaft (Anerkennung durch Fachverbände des Deutschen Olympischen Sportbundes) den ers­ten bis sechs­ten Platz belegt haben, Sportler, die als offi­zi­elle Vertreter der Bundesrepublik an Länderkämpfen, Weltcup Wettbewerben, Europa- und Weltmeisterschaften oder Olympischen Spielen teil­ge­nom­men haben, einen Deutschen, Europa- oder Weltrekord auf­ge­stellt oder eine Deutsche, Europa- oder Weltjahresbestleistung erbracht haben.

Außerdem Sportler oder Sportfunktionäre, die mit der Sportplakette des Landes Nordrhein Westfalen aus­ge­zeich­net wur­den oder denen das Silberne Lorbeerblatt des Bundespräsidenten ver­lie­hen wurde sowie Landesmeister in Mannschafts- und Einzelsportarten und Mannschaften und Einzelsportler, die sich auf andere Weise, etwa durch Aufstieg oder Gewinn eines her­aus­ra­gen­den Wettbewerbes, beson­ders aus­ge­zeich­net haben.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)