Dormagen: Stürzelberger Weihnachtsmarkt beginnt am Wochenende

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Der Dorfplatz ver­wan­delt sich am 18. und 19.11. wie­der in ein klei­nes Weihnachtsdorf. Im Herzen von Stürzelberg laden wie­der über 20 geschmückte Marktstände zum Bummeln und Stöbern ein. 

Der Markt wird am 18.11. um 17 Uhr von Agnes Meuther offi­zi­ell eröff­net. Veranstalter des Weihnachtsmarkts ist der CDU-​Ortsverband unter Beteiligung aller Stürzelberger Vereine

Highlights des Weihnachtsmarkts

Mitten auf dem Dorfplatz ent­fal­tet sich ein klei­ner Markt, der Leckereien für Groß und Klein und krea­tive Geschenkideen der Stürzelberger Hobby- Kunsthandwerker bietet.

Der Kinderchor der St. Nikolausschule ver­setzt alle am Freitag zur Eröffnung, mit vor­weih­nacht­li­chen Liedern in eine advent­li­che Stimmung.

Am Samstag steht die Puppenbühne Maarts im Festzelt bereit. Die Vorstellungen begin­nen um 14 Uhr, 15 Uhr und 16 Uhr. Eintritt pro Person 2,50€. Alle Kinder erhal­ten zu der Eintrittskarte eine Tafel Schokolade, die vom Terrier-​Hundeverein und vom ehe­ma­li­gen Oberst der St. Aloysius Bruderschaft, Adi Gassan gestif­tet wurde.

Ebenfalls am Samstag, 17 Uhr, wird mit­ten auf dem Dorfplatz, die Blockflötengruppe von Bärbel Kösling, die Besucher mit weih­nacht­li­chen Tönen begeistern.

In der Zwergenwerkstatt kön­nen Kinder unter Anleitung Basteleien fer­ti­gen, so dass Ihre Eltern den Vorweihnachtlichen Markt in Ruhe genie­ßen können.

Der Nikolaus besucht an bei­den Tagen, bei Anbruch der Dunkelheit, den Stürzelberger Weihnachtsmarkt und beschenkt die Kinder mit Leckereien, die von den Stürzelberger Geschäftsleuten gestif­tet wurden.

(56 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)