Grevenbroich: B59 – Lkw kommt von der Fahrbahn ab – Vollsperrung

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich – Zu einem erneuten Verkehrsunfall, an der identischen Stelle wie am 10.11.2016, kam es heute, Montag den 14.11.2016, im Baustellenbereich der B59. Ein Lkw drohte umzukippen.

Wie gemeldet kippte ein Lkw, am 10.11.2016, im Baustellenbereich der B59 um und sorgte für erhebliche Verkehrsbehinderungen. Heute, Montag den 14.11.2016, ereignete sich an der identischen Stelle ein erneuter Unfall mit einem Lkw.

Aus bisher unbekannter Ursache kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab und geriet auf den unbefestigten Seitenstreifen. Glücklicherweise kippte der 18-Tonner nicht und konnte vor der Feuerwehr gesichert werden. Als Folge der Aktion musste die B59 erneut, zwischen Allrath und Kreisverkehr A540, voll gesperrt werden.

Weitere Infos folgen

2016-11-14_gv_b59_allrath_vu-lkw_002

(6 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)