Neuss: Ein voll­ende­ter und zwei ver­suchte Einbrüche – Täter lie­ßen Feuerzeug mitgehen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Im Augustinusviertel hebel­ten unbe­kannte Täter am Donnerstag (10.11.), zwi­schen 8 und 20:15 Uhr, das Fenster einer Erdgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Straße „Meertal” auf.

Die Diebe durch­wühl­ten Schränke und Schubladen und stah­len neben Schmuck und Bargeld auch ein ver­gol­de­tes Feuerzeug der Marke „Dupont”.

Gegen 18:30 Uhr, nah­men Polizeibeamte einen ver­such­ten Einbruch an der Elisenstraße in der Innenstadt auf. Im Tagesverlauf hat­ten Unbekannte an der Terrassentür einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus gehe­belt. Ihr Vorhaben schei­terte offen­bar. Es gelang ihnen nicht, in die Räumlichkeiten einzudringen.

Auch am „Nehringskamp” gin­gen Einbrecher leer aus. Technische Sicherungen ver­hin­der­ten das Aufhebeln einer Terrassentür und schlu­gen die Täter in die Flucht.

Die Polizei bit­tet mög­li­che Zeugen, die zur Tatzeit (Donnerstag 10.11.; 19 Uhr) ver­däch­tige Beobachtungen gemacht haben, um Kontaktaufnahme unter der Telefonnummer 02131–3000. Darüber hin­aus wer­den auch Hinweisgeber für die Taten „Meertal” und „Elisenstraße” gesucht (02131–3000).

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)