Meerbusch: Polizei sucht nach 43-​jähriger Frau aus Meerbusch mit grü­nen Clogs und braun gefärb­ten Haaren – Nachtrag 12.11.2016

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Büderich (ots) – Seit dem 01.11.2016, 1:00 Uhr, wird die 43-​jährige Olga S. ver­misst. Nach der­zei­ti­gem Kenntnisstand ver­ließ sie in der Nacht die Wohnung in Büderich und dürfte zu die­sem Zeitpunkt zu Fuß unter­wegs gewe­sen sein. 

Nachdem Frau S. nicht zurück­kehrte, hat ihre Familie am 07.11.2016 eine Vermisstenanzeige erstat­tet. Bisherige Ermittlungen der Polizei führ­ten nicht zum Auffinden der Frau.

Olga S. ist 165 Zentimeter groß, schlank, mit run­dem Gesicht. Sie hat mit­tel­lange, braun gefärbte Haare. Zur Kleidung kön­nen keine umfang­rei­chen Angaben gemacht werden.

Bekannt ist jedoch, dass sie zum Zeitpunkt des Verschwindens hell­grüne Clogs trug, die auf­fal­len dürf­ten. Das Foto zeigt die 43-​jährige Olga S.

Allerdings hat sie inzwi­schen braun gefärbte Haare.

Die Frau aus Meerbusch benö­tigt Medikamente, die sie seit dem Zeitpunkt des Verschwindens nicht genom­men haben dürfte. Inzwischen kann die Polizei daher nicht aus­schlie­ßen, dass sich Olga S. in hilf­lo­ser Lage befin­det und bit­tet die Bevölkerung um Mithilfe.

Die Polizei fragt: Wer hat Olga S. nach dem 01.11.2016 noch gese­hen oder kann Angaben zu ihrem Aufenthaltsort machen? Hinweise bitte an die Polizei unter der Telefonnummer 02131 3000.

Nachtrag 12.11.2016

Meerbusch-​Büderich (ots) – Wir berich­te­ten am Freitag (11.11.) über einen Vermisstenfall aus Büderich. Eine 43-​Jährige wurde gesucht, nach­dem sie ihre Wohnung am 01.11.2016 ver­las­sen hatte und seit­dem ver­schwun­den war.

Die Polizei hatte im Rahmen einer Öffentlichkeitsfahndung um Hinweise auf den Verbleib der Vermissten gebe­ten. Die Frau aus Meerbusch ist inzwi­schen zurück­ge­kehrt und die Fahndung daher zurück­ge­nom­men worden.

(4 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)