Rommerskirchen: Ein Jahr Großtagespflege in Butzheim – ein Erfolgsmo-dell

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen – Am 01.11.2015 eröff­nete die erste Großtagespflege in der Gemeinde Rommerskirchen und wird seit­dem rege nachgefragt.

In einer Großtagespflege wer­den von ins­ge­samt drei Tagesmüttern oder Tagesvätern bis zu neun Kinder im Alter von vier Monaten bis drei Jahren betreut.

Die Großtagespflege wurde in den Räumen der ehe­ma­li­gen Kindertagesstätte „Gillbachspatzen” ein­ge­rich­tet. Die neun zur Verfügung ste­hen­den Plätze sind der­zeit rest­lich belegt.

Diese Maßnahme wurde durch die Gemeinde Rommerskirchen gemein­sam mit dem Jugendamt des Rhein-​Kreises Neuss umge­setzt, um den Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz für Kinder ab dem 1. Lebensjahr zu erfüllen.

Das gelingt uns im Rommerskirchen der­zeit sehr gut“ so Bürgermeister Dr. Martin Mertens. „Gemeinsam mit dem ört­lich zustän­di­gen Jugendhilfeträger, dem Jugendamt des Rhein-​Kreises Neuss, gelingt es in Rommerskirchen den Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz für Kinder unter und über 3 Jahren zu erfül­len. Die Gemeinde inves­tiert viel Geld in die Kindertagespflege und Kindertagesstätten um unse­ren Kindern den best­mög­li­chen Start zu ermög­li­chen. Wir legen mit der früh­kind­li­chen Bildung in unse­ren Kindertagesstätten und Kindertagespflegeeinrichtungen den Grundstein für das spä­tere Leben.“

Anfragen für einen Betreuungsplatz bei einer Tagesmutter, einem Tagesvater oder in der Großtagespflege nimmt Ulrike Ohmes vom Jugendamt des Rhein Kreises Neuss unter der Telefon-​Nr.: 02161/6104–5118 entgegen.

Fragen zu den Kindertagesstätten der Gemeinde Rommerskirchen beant­wor­tet Monika Lange unter der Telefon-​Nr.: 02183/800–13.

(7 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)