Grevenbroich: Berufsorientierungsmesse an der Diedrich-Uhlhorn-Realschule

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich – Das bewährte Konzept der Berufsorientierungsmesse der ehe­ma­li­gen Realschule Bergheimer Straße wurde in die­sem Schuljahr auf den Standort Heyerweg der Diedrich-​Uhlhorn Realschule ausgeweitet.

Zu unge­wöhn­li­cher Zeit beka­men die Schülerinnen und Schüler, der Jahrgangsstufe 9, am ver­gan­ge­nen Samstag die Gelegenheit mit kom­pe­ten­ten Ansprechpartnerinnen und ‑part­nern aus mehr als 25 ver­schie­de­nen Berufsfeldern – von der Finanzverwaltung über die Feuerwehr hin zum Beruf des Physiotherapeuten oder des Fliesenlegers – ins per­sön­li­che Gespräch zu kommen.

Wie wich­tig es ist, sich schon lange vor dem eigent­li­chen Schulabschluss mit der beruf­li­chen Anschlussfrage zu beschäf­ti­gen, weiß Angelika Kaufhold, Lehrerin für Politik und Geschichte und zustän­dig für die Berufswahlorientierung an der Diedrich-Uhlhorn-Realschule.

Meist waren es Eltern, die in ihrer Freizeit ihre Berufe vor­stel­len, aber auch lang­jäh­rige Kooperationspartner haben den Weg nach Wevelinghoven gefunden. 

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)