Grevenbroich: Geparkter Sattelzug durch Feuer beschä­digt – Zeugen gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) – Dienstagmorgen (8.11.), kurz vor 6 Uhr, rück­ten Feuerwehr und Polizei zu einem Einsatz an der Bundesstraße 477, Höhe Lohhof, aus. 

Der Berufskraftfahrer eines Sattelschleppers, der zuvor im Führerhaus über­nach­tet hatte, war durch Geräusche wach gewor­den und hatte den Notruf gewählt, weil Teile sei­nes Gespanns brann­ten. Das Führerhaus hatte er unver­letzt ver­las­sen kön­nen. Der Feuerwehr gelang es, die Flammen zu löschen und so ein Übergreifen auf die Ladung zu verhindern.

Die Ermittlungen zur Brandursache hat inzwi­schen das Fachkommissariat der Neusser Kripo über­nom­men. Brandstiftung kann nach der­zei­ti­gem Kenntnisstand nicht aus­ge­schlos­sen werden.

Zeugen, die in der Nacht bezie­hungs­weise in den frü­hen Morgenstunden am Dienstag (8.11.) ver­däch­tige Beobachtungen im Bereich B477 (Lohhof) /​Villestraße /​Neukirchener Straße gemacht haben, wer­den gebe­ten sich unter der Telefonnummer 02131–3000 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)